Die zehn goldenen Regeln im BDSM (Part Two)

The Ten golden Rules of BDSM

Gestern habe ich euch ja meine zehn goldenen Regeln für BDSMer gepostet. Und ich glaube, so manche von euch haben sich gedacht: „Meint der das Ernst? Das kann der doch nicht Ernst meinen…“. Also hier jetzt meine Antwort auf eure Frage: Ja, ich meine das Ernst. Und nein, natürlich nicht.

Also wie jetzt?

Ganz einfach: Ja, ich bin der Meinung dass die Regel


Höre auf dein Herz, deinen Bauch und deinen gesunden Menschenverstand

im Grunde erstmal alles ist, was man braucht, wenn man BDSM in seinem Sexleben haben möchte oder es bereits auslebt. Und warum das meiner Meinung nach so ist, das will ich euch jetzt gernen erklären.

„Die zehn goldenen Regeln im BDSM (Part Two)“ weiterlesen

Die zehn goldenen Regeln im BDSM (Part One)

The Ten golden Rules of BDSM

Ich habe mir lange Gedanken gemacht über diese zehn goldenen Regeln. Meiner Meinung nach sollte jeder, der sich mit SM, Kink, Rollenspielen oder dem Spiel mit Macht und Unterwerfung befassen möchte, diese Regeln auswendig lernen.

  1. Höre auf dein Herz, deinen Bauch und deinen gesunden Menschenverstand
  2. Höre auf dein Herz, deinen Bauch und deinen gesunden Menschenverstand
  3. Höre auf dein Herz, deinen Bauch und deinen gesunden Menschenverstand
  4. Höre auf dein Herz, deinen Bauch und deinen gesunden Menschenverstand
  5. Höre auf dein Herz, deinen Bauch und deinen gesunden Menschenverstand
  6. Höre auf dein Herz, deinen Bauch und deinen gesunden Menschenverstand
  7. Höre auf dein Herz, deinen Bauch und deinen gesunden Menschenverstand
  8. Höre auf dein Herz, deinen Bauch und deinen gesunden Menschenverstand
  9. Höre auf dein Herz, deinen Bauch und deinen gesunden Menschenverstand
  10. Höre auf dein Herz, deinen Bauch und deinen gesunden Menschenverstand

Du willst wissen, was es mit den Regeln auf sich hat?

Dann lies Part Two der zehn goldenen Regeln. Dieser erscheint am 22. Mai 2019 hier auf the Art of Pain.

Nur ein kurzer Teaser: Es wird darum gehen, was ich von den Aufklärern hier im Internet, dem Umgang der Szene mit Unterhaltungsmedien und guten Ratschlägen von Unbekannten halte. In kleinen Teilen kann man das dann vielleicht sogar einen Rant nennen.

Bis dahin kannst Du Dich auch meine letzten Beiträge lesen:

SM und Humor – Ein Beitrag zur #BDSMBlogparade

BDSMBlogparade #bdsmhumor

Lasst mich ehrlich sein, als das Thema SM und Humor für die Blogparade ausgerufen wurde, habe ich kurz überlegt, auszusetzen. Aber kneifen gilt nicht, also ran an die Tasten und los geht’s.

SM und Humor
BDSMBlogparade #bdsmhumor

Natürlich ist es ein doofes Klischee, dass SMer zum Lachen in den Keller gehen, denn im Keller treibt der Feld-, Wald und Wiesen-BDSMer ganz andere Dinge. Und natürlich ist der SMer an sich genauso humorvoll (oder -los) wie der Rest der Durchnschnittsbevölkerung. Also ganz im Ernst, was soll ich über dieses Thema schreiben?

Also habe ich mir mal Gedanken gemacht, was es so gibt an SMigem Humor. Viel eingefallen ist mir nicht.

Die ewig gleichen, erzwungen „lustigen“ Sub/Dom-Zwiegespräche? Neeeeee….
„Sagt der Masochist: ‚Schlag mich!‘, darauf der Sadist: ‚Nein…‘“? Och Bitte…
Der 300te, schlecht gezeichnete Cartoon? Muss das sein?

Die ernüchternde Wahrheit: Mir fällt keine gute Komik, nichts wirklich humoreskes über BDSM ein, außer dem ewig gleichen herumreiten auf gängigen Vorurteilen der Vanilla-Welt.

„SM und Humor – Ein Beitrag zur #BDSMBlogparade“ weiterlesen

Dom, Top, Sadist, Sub, Bottom, Maso… wie hätten Sie es gerne?

Ein Thema, dass immer wieder mal auftaucht und über das gesprochen wir, sind die Begrifflichkeiten, mit denen wir uns nach außen hin definieren und darstellen. Und da gibt es ja so einige. Dom und Sub, Master und Slave, Sadist, Masochist, Top und Bottom sind so de geläufigsten. 

Und weil ich der Meinung bin, dass jeder sich mal mit den Worten, die immer wieder benutz werden, auseinandersetzen sollte, möchte ich diese Begriffe heute einfach mal mit Ihrer Bedeutung auflisten. Ich möchte darauf hinweisen, dass diese Auflistung keinerlei Wertung der einzelnen Beziehungsformen sein. Und natürlich ist das ganze auch nur das, was ich in meiner Zeit in der Szene gelernt habe, hat also auch nicht den Anspruch, die letzte Weisheit zu sein. „Dom, Top, Sadist, Sub, Bottom, Maso… wie hätten Sie es gerne?“ weiterlesen

SMBlogparade – Erniedrigung

SMBlogparade - Erniedrigung

So, jetzt haben wir den Salat… für die SMBlogparade beworben, angenommen worden und dann kam das Thema. Und die Deadline.
2. November… der Nerd in mir bekommt Hitzewallungen… verdammt, wissen die nicht, dass am 30. Oktober die B.E.T.A von Fallout 76 startet und ich dann neben acht Stunden im Büro auch noch ein bisschen im atomverstrahlten West Virginia unterwegs bin? Und dann noch „Erniedrigung“ als Thema.

Who the Fuck is Ernie Driegung?

Echt jetzt, ich bin eher auf der körperlichen Ebene von BDSM unterwegs, also eher im BD und SM, weniger in DS-lastigen Part. Und Erniedrigung, oder auf Neudeutsch Humilation Play? So gar nicht in meinem Repertoire.

Dachte ich.
„SMBlogparade – Erniedrigung“ weiterlesen

Viva La Difference! (oder Vorlieben im BDSM)

Viva La Differece! (oder Vorlieben im BDSM)

Mit wunderbarer Regelmäßigkeit liest man in Foren, auf TwitterFacebook oder den diversen anderen Medien Sätze wie „Sub hat ja sowieso (hier bitte irgendeinen Kink einsetzen) zu sein“. Und all denen, die das Schreiben, rufe ich entgegen: „Viva la Difference!“.  Denn ich halte diese Verallgemeinerung einfach nur für falsch und dumm . Jeder soll seine Vorlieben im BDSM leben können! Und weil ich in solchen Situationen sowieso immer wieder das Selbe schreibe, habe ich mir gedacht „mach doch einen Artikel draus“. Gedacht, getan, und in Zukunft kann ich als Antwort auf solchen Blödsinn einfach nur noch mit dem Link hierher Antworten. Wieder wertvolle Lebenszeit gespart!

Der letzte Auslöser war folgender Satz in eine, Tweet: „Schließlich sollte man sich dem Dom eh nackt zeigen…“. Eigentlich erstmal gar nix wildes, oder?

Aber jetzt denken wir einfach mal ein bisschen abstrakter, ein bisschen weiter. Wer ist in diesem Moment „man“? In diesem Kontext würde ich mal sagen, es kann durchaus so gelesen werden, dass hier ein Dom hingeht und sagt: „Es ist ein muss für jede sub, (vor mir) nackt zu sein“. Ich bitte zu bemerken, hier wird nicht gesagt „subs, die mit mir (dem Dom) in einer Dynamik sind“. Oder aber „subs, die mit mir (dem Dom) eine Beziehung haben“. Hier wird mit „man“ einfach mal willkürlich jede sub angesprochen. Es wird also ein Grundpfeiler jeder BDSM – Beziehung ausgeklammert, nämlich der Konsens. Wie bitte kommt ein dominanter, der sich schon seit längerem in der Szene herumtreibt, dazu, einen Konsens (bedingungslose Nacktheit) mit jeder sub, die seinen Weg kreuzt, vorauszusetzen?

„Viva La Difference! (oder Vorlieben im BDSM)“ weiterlesen

SMart Rhein-Ruhr bietet wieder einen Workshop an!

Workshop_Atemreduktion

ALogo SMart Rhein-Ruhrm Sonntag, den 23. September findet wieder mal ein Workshop statt, organisiert von dem seit Jahren in der Szene sehr aktiven Team von SMart Rhein-Ruhr.

Es geht um das Thema „Atemreduktion und Atemkontrolle“ oder, auf neudeutsch „Breathplay“.

Carsten aus der SMart Gruppe Krefeld kommt nach Dortmund ins Fetish X um über dieses Thema zu informieren und um über die Risiken aufzuklären.

Der Eintritt beträgt 15 Euro + 5 Euro Mindestverzehr pro Person und beinhaltet neben dem Workshop auch die Nutzung der Räume und Spielmöglichkeiten des Fetisch X.

Die genauen Infos, Adresse, Anmeldemöglichkeiten und alles Details findet ihr nach dem Break!

„SMart Rhein-Ruhr bietet wieder einen Workshop an!“ weiterlesen

Der emotionale Erste-Hilfe-Kasten für BDSMer

Der emotionale Erste-Hilfe-Kasten für BDSMer

Du hast eine Erste-Hilfe-Kasten im Auto, im Büro und in Deiner Wohnung. Die Verbandschere liegt bei den Bondageseilen und natürlich probiert jeder dominante oder sadistische Partner die Handhabung jedes neuen Rohrstocks brav an sich selbst und/oder einem wehrlosen Kissen aus. Das alles ist tief in unserem Gefühl für Sicherheit verankert. Und ich will das auch gar nicht schlecht reden, all das hat seine Berechtigung. Je länger ich mich allerdings mit BDSM und den Menschen, die Ihr Passion ausleben, beschäftige, desto häufiger fällt mir auf, dass viele einen wichtigen Teil nur selten ausreichend schützen: Ihre Seele (oder mit ein bisschen weniger Pathos, ihr psychisches Wohlbefinden). Darum möchte ich Dir hier ein paar Dinge zur Hand geben, mit denen Du Dir Deinen eigenen emotionalen Erste-Hilfe-Kasten für BDSMer aufbauen kannst.

Es ist wahr, dass man eigentlich gar nicht oft genug darüber reden kann, welche physischen Risiken bei den diversen BDSM-Techniken auftreten. Aber bei all dem Diskutieren über Nervenschäden, kurze Rippen, das Steißbein, die Nieren, Adern oder Venen gehen die psychischen Aspekte oft unter.

Sind wir mal ehrlich, die meisten Blessuren, die unser Körper, absichtlich oder unabsichtlich, während einer Session abbekommt, heilen innerhalb weniger Tage, schlimmstenfalls ein paar Wochen wieder ab. Emotionale, seelische (Tief-)Schläge hinterlassen allerdings oft tiefere Wunden, die viel langsamer abheilen. Das ist der Grund, warum ich der Meinung bin, dass jeder in der Szene seinen emotionalen Erste-Hilfe-Kasten für BDSMer haben sollte.

Und jetzt befüllen wir Ihn! „Der emotionale Erste-Hilfe-Kasten für BDSMer“ weiterlesen

SMart Talk & Play BDSM-Stammtisch in Möchengladbach

Logo SMart Rhein-Ruhr

Am 25. April Ist es mal wieder so weit! SMart lädt zum Talk and Play in das Studio Artgerecht! Auf diesem BDSM-Stammtisch treffen sich Interessierte, Neulinge und die „alten Hasen“ und können ganz nach Gusto spielen, zuschauen oder auch einfach nur an den Gesprächen und Diskussionen Teilnehmen,

Logo SMart Rhein-Ruhr - BDSM-Stammtisch

Talk and Play ist die neue Art BDSM-Stammtisch!

Ihr habt da die Möglichkeit, in den Räumen des ARTgerecht zu spielen und euch zu vergnügen. Und wer an diese mit Abend eher Kommunikativ eingestellt ist, kann auch an der Gesprächsrunde zum Thema „Absturz, was ist, wenn eine Session mal daneben geht“ teilnehmen. SMart bietet euch damit die perfekte Symbiose aus BDSM-Stammtisch und familiärer Play-Party! „SMart Talk & Play BDSM-Stammtisch in Möchengladbach“ weiterlesen

SMart Bochum/Dortmund goes to … „Friends of BEDO“ Dortmund

Logo SMart Rhein-Ruhr

Logo SMart Rhein-RuhrEs gibt mal wieder etwas Neues von unser aller Lieblingsverein! Für alle Freunde der SMart – Gruppe Bochum/Dortmund gilt auf der nächsten Friends of Bedo in den Bedostudios Ein Sonderpreis!

Und wie komme ich da ran?

Ganz einfach! Einfach per Mail bei SMart für die Party anmelden, um alles andere kümmern sich die fleißigen Helfer der Bochum/Dortmunder Gruppe!

Alles weitere findet Ihr, wenn ihr weiterlest… „SMart Bochum/Dortmund goes to … „Friends of BEDO“ Dortmund“ weiterlesen