Enjoy Life…

… Mit einem leckeren Gemüsecurry mit Koriander.

Das war ein schöner Abschluss für einen recht ruhigen Wochenstart nach einem herrlichen Wochenende auf Norderney. Mein Babe hat auf dem Spielplatz mal wieder ihr inneres Kind freigelassen, ist mit Jenna gerutscht und geklettert wie eine Wilde. Und zum Abschluss hat Sie sich noch auf der Seilbahn ausgetobt. Und es gibt sogar Beweise!



Ein bisschen The Cure hören und dabei mal wieder lecker kochen. Das war jetzt genau das richtige! Schönes, frisches Gemüse, ein paar gute Kräuter, mehr braucht man eigentlich nicht, um etwas tolles zu machen.

20131118-202555.jpg
Gemüsecurry mit Kartoffeln und Koriander

Zutaten

  • 1 TL Pflanzenöl, jede Sorte
  • 1 Stück Zwiebeln, gehackt
  • 2 Zehe(n) Knoblauch, gepresst
  • 1 TL Koriander
  • 1 TL Kreuzkümmel/Cumin
  • 600 ml Gemüsebouillon/Gemüsebrühe
  • 400 g Tomaten
  • 2 TL Curry
  • 500 g Kartoffeln, in Stücken
  • 250 g Blumenkohl, in Röschen
  • 3 EL Erbsen, frisch oder TK
  • 2 EL Koriander
  • 100 g Paneer oder Quark
  • 1 Prise(n) Jodsalz
  • 1 Prise(n) Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 3 Prise(n) Koriander, frisch, zum Garnieren
  • 20131118-203243.jpg
    Anleitung

  • 1. Pflanzenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin 3–4 Minuten anbraten. Gemahlenen Koriander und Kümmel einrühren, weitere 30 Sekunden rühren.
  • 2. Brühe, Tomaten, Currypulver und Kartoffeln hinzufügen. Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und 10 Minuten simmern lassen. Blumenkohl hinzufügen und weitere 10 Minuten kochen.
  • 3. Erbsen, gehackten Koriander und Quark (Paneer) einrühren. Würzen und mit etwas Koriander garniert servieren.
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.