Party und Kultur 12. – 18. März

Ein paar Termine für die nächsten Tage in Berlin und Nordrhein-Westfalen.

—-

12.03.08 Berlin

Siorée Française
Ab 20 Uhr in Henries Bar

Texte von :
Marquis de Sade, Bretonne, Baudelaire, Laclos.
(in deutscher Übersetzung.)

Ausgewählt und vorgestellt von Camillo Rack.
Es liest: Sara Nehri.

Für den kulinarischen Genuss werden französische Weine
und Käse angeboten.
Eintritt frei, Spenden erbeten.
Ort: Henris Bar
Nostizstr. 48
10961 Berlin
030/ 25812383
Einlass ab 18 Jahren.

14.03.08 Dortmund

Secret Night ab 21 Uhr

Aus der Info des Veranstalters:

….der erotisch-verruchte Auftakt des Wochenendes …..

Vorab sei erwähnt, dass wir Wert darauf legen, auch einzelnen Damen bei unseren Parties eine Wohlfühl-Atmosphäre zu bieten. Da dies zwischenzeitlich wohlbekannt ist, können wir an dieser Stelle interessierten weiblichen Gästen versichern, dass sich bei unseren Events auch immer wieder zahlreiche Solo-Damen einfinden.

Somit finden auch einzelne Herren hier Partnerinnen für anregende Gespräche – und und und ….

Die nachfolgenden Programm-Punkte werden Dir geboten:

Lady C., die dominant gutgebaute C., fuer Fussfetischisten und Liebhaber gut gefuellter Korsetts – eine absolute Augenweide

Wir freuen uns, Lady C. auch fuer diese Secret Night wieder als aktive Teilnehmerin gewonnen zu haben.
Sie ist für die anwesenden Damen eine Inspiration, für die Herren das Objekt der Begierde. Sie liebt es, von Fuss- und Tittenfetischisten mit deren Ejakulat verwöhnt zu werden.

Auch aktive Natursektspiele gehören zu Ihrem vielfältigen Repertoire.
Im Rahmen der Sklavinnen-Vorführungen kündigen wir an:

Sklavin Nadina wird von ihrem Herrn vorgefuehrt und saemtlichen Gaesten für SM-Sessions, GangBangs und Natursektorgien zur Verfuegung gestellt.

Meister J. stellt seine 26-jaehrige, blonde Sklavin Riva unseren Gaesten vor. Neben ihren körperlichen Vorzügen (große Brüste, schmale Taille, lange Beine) ist sie devot, nahezu tabulos und fuer fast alle Spielarten der Sexualität zu haben. Sie genießt die ihr zukommende Aufmerksamkeit und erwartet demütig ihren Auftritt vor und mit allen Gästen.

Auch Sklavin Karin wird auf vielfachen Wunsch unserer Gäste wieder anwesend und verfügbar sein.
Live-Gang-Bang und Bukkake

… mit Sklavin Nadina, Sklavin Riva, Sklavin Karin und der tabulosen T.
Natursekt-Spiele finden in separaten Raeumen statt.

Gäste, die diesen speziellen, erotischen Kick so wie wir lieben, kommen hier voll auf ihre Kosten!

Als festen Programmpunkt findet Ihr hier unsere geile Natursekt-Orgie. Fuer ausschweifende Einzel- und Gruppen-Piss-Spiele stehen wieder vier Frauen sowohl passiv als auch aktiv zur Verfügung!
….weitere Sklavinnen –und Sklavenvorführungen sind geplant….
* Programmänderungen vorbehalten

Interessierte Sklavinnen (auch mit Ihren Herren), Sklaven oder Gang-Bang-Liebhaberinnen koennen sich gerne per Mail bei uns unter info@black-company.de melden

15.03.08 Bonn

Forbidden Night ab 21 Uhr

mit Party-Sklavin M. und Shop-Praesentation durch Tina und Denis
zum letzten Mal im Club Alcatraz , Puetzchens Chaussee 198, 53229 Bonn-Beuel-Puetzchen statt, weil das Alcatraz danach leider seine Pforten schliesst.

Die „Forbidden Night“ – der SM-PLAY-Klassiker in Deutschland – findet seit ueber 5 Jahren statt.

Jeweils am 3. Samstag im Monat oeffnen sich die Tore zu dieser SM-PLAY-Party im Club Alcatraz, Puetzchens Chaussee 198, 53229 Bonn, der an diesem Abend exklusiv für dieses Event zur Verfügung steht.

Hier treffen sich natürliche SMer, größtenteils Paare, da die Veranstalter die Anzahl der Solo-Männer bewusst begrenzen, um stets ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis auf jeder Party zu erreichen. Das Motto lautet: Forbidden Night – weil n i c h t s verboten ist, was 2 oder mehrere SMer gemeinsam erleben möchten. Wolfgang und Petra verstehen sich zudem als Gastgeber –besonders für Anfänger im SM-Bereich-, sodass auch jeder Neuling herzlich willkommen ist und dementsprechend empfangen und betreut wird.

Hier ergänzt sich attraktiver Exhibitionismus mit stilvollem Voyeurismus, erregender Sadismus mit aufopferndem Masochismus, strenge Dominanz mit demütiger Hingabe . Das alles in einmaligem Ambiente auf über 300 qm – natürlich mit Barbereich, abgetrennten Spielzimmern, die von ihrer
Ausstattung keine Wünsche offen lassen und einem Open-Playground, der für Liebhaber öffentlicher Spiele perfekt ist.

Voranmeldungen sind erwünscht, da die allgemeine Gästezahl und die Anzahl der Solo-Herren begrenzt ist. Strictly Dresscode!

18.03.08 -Berlin

Künstlerstammtisch DeSade und Freiheit

Ort: Restauration Walden, Choriner Strasse 35

„Camillo Rack stellt seine Untersuchung über den Marquis de Sade vor, in der
er ihn unter dem Aspekt seiner Freiheitsphilosophie beleuchtet. Aus dieser
Perspektive heraus ergibt sich ein abweichendes Bild von der gemeinhin
öffentlichen Auffassung des Schriftstellers und Wüstlings. Ebenso wird darin
die Bedeutung der sexuellen Ebene für sein Werk in einen anderen Fokus
gesetzt.“

—-

Viel Spaß bei den Terminen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.