Bemerkenswerte Künstler Part I: Hajime Sorayama

Nachdem ich gestern über Jeff Gord schrieb, kam mir eine Idee: Warum nicht in unregelmässigen Abständen über Künstler schreiben, die mich faszinieren, die mich auf meinem Weg in die Welt des Kink begleitet haben?

Gedacht, getan.

Hajime Sorayama

Die illustrationen dieses Mannes begleiteten mich schon, als ich im alter von süßen 10 Jahren die ‚bösen‘ Hefte im Supermarkt (richtig… ich rede von dem absolut Bösen… Dem Playboy… 🙂 ) heimlich, gaaanz heimlich durchblätterte, immer so kurz vor Ladenschluss.

Natürlich habe ich schon damals nur die Artikel gelesen, was denn sonst?
Und irgendwann war da dann mal eine SciFi/Erotic/Pulp-Story, und als Aufmacher eine der Sexy Robots aus dem gleichnamigen, bei Genko-Sha veröffentlichem Buch.
irgendwie war es dann um mich geschehen, aber Jahrelang verschwand die Faszination in der hintersten Ecke des Unterbewusstseins.

Jahre später, während meiner Arbeit beim einem Fetish-Magazin, fiel mir dann eben jenes ‚Sexy Robot‘ in die Hände und all diese Erinnerungen an die kindlichen Phantasien, die Heimlichkeit und das verbotene tauchte wieder auf.
Seit ich die arbeiten, die Sorayama schafft, auch ‚verstehen‘ und aufnehmen kann, liebe ich diesen Hyper-Realismus, den ich sonst eigentlich überhaupt nicht mag, aber die Art, wie er mit Airbrush, Acryl und Copix Nylon, Lack, Latex, Leder und Stahl auf Körper, die von Ästhetisch-Schön bis (in meinen Augen) abstoßend Muskulös, Hermaphroditisch Zaubert, ist einfach nur der Helle Wahnsinn…

In diesem Sinne… Geniessen…

Sorayama ‘Metal Cuirass’ Sorayama ‘Lemonglass’

Sorayama ‘Wet Dream’ Sorayama ‘Maracus’

Sorayama ‘Lizard Queen’ Sorayama ‘Faunus’

Sorayama ‘Feather’ Sorayama ‘Upsidedown’

Sorayama ‘Footbinding’ Sorayama ‘Unt B04′

(All Pics © Hajime Sorayama)

Powered by ScribeFire.

2 Antworten auf „Bemerkenswerte Künstler Part I: Hajime Sorayama“

  1. Da warte ich mit Spannung welche Künstler du bringst… Nachdem ich seit Jahren s/w-Zeichnungen aus dem Fetisch/BDSM-Bereich sammel, bin ich wirklich neugierig, was andere gerne mögen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.